Willkommen bei Cyber Investigate Deutschland

Cyber Investigate – Unser Know How

Günter Roggensack, ist seit 30 Jahren Hacker – Ex Chaos Computer Club Hamburg Mitglied – und Experte für Informationssicherheit sowie Verfasser von öffentlichen Publikationen und berät führende Konzerne in Deutschland in Fragen der Cyber RISK Security.

Cyber Investigate & Server Hacker

Professionelle Gesamtlösungen von der Risikoanalyse und einem schlüssigen Sicherheitskonzept über die Planung und Implementierung von konkreten Lösungen bis hin zur IT (High)...

Cyber Investigate Pressemeldungen

Günter Roggensack, ist seit 30 Jahren Hacker – Ex Chaos Computer Club Hamburg Mitglied – und Experte für Informationssicherheit sowie Verfasser von öffentlichen Publikationen und berät führende Konzerne in Deutschland in Fragen der Ausgestaltung von Abwehr...

Cyber Investigate Fachvorträge

Kundenmeinungen zu dem Vortrag VISCOM AG Juni 2017: Frau Martina Engelhardt – Marketingleitung der VISCOM AG: Kriminelle Machenschaften spielten auch im Vortrag des Geschäftsführers von Cyber Investigate Deutschland®, Günter Roggensack, eine...

Cyber Investigate Kundenmeinungen

Kundenmeinungen zu dem Vortrag VISCOM AG Juni 2017: Frau Martina Engelhardt – Marketingleitung der VISCOM AG: Kriminelle Machenschaften spielten auch im Vortrag des Geschäftsführers von Cyber Investigate Deutschland®, Günter Roggensack, eine...

Kundenmeinungen zu dem Vortrag VISCOM AG Juni 2017:

Frau Martina Engelhardt – Marketingleitung der VISCOM AG:

Kriminelle Machenschaften spielten auch im Vortrag des Geschäftsführers von Cyber Investigate Deutschland®, Günter Roggensack, eine Schlüsselrolle. Der IT-Experte und professionelle Hacker – Ex Chaos Computer Club Hamburg Mitglied – erkennt Schwachstellen von Computern und berät seine Kunden rund um die daraus erwachsenden Gefahren aus dem World Wide Web. Er nutzt Lücken, um in Systeme einzudringen, und zeigt, wie diese geschlossen werden können. Seine Botschaft: Mit Hilfe von Trojanern und Viren kann man heute mit entsprechendem Fachwissen problemlos in fremde Systeme eindringen und gezielt Informationen abgreifen oder die Angegriffenen erpressen.
Die Geheimdienste von Staaten oder politisch motivierte Aktivisten können damit viel Schaden anrichten. Andererseits werden Mitarbeiter namhafter Unternehmen mit großen Geldsummen dazu angestiftet, wertvolle Daten ihres Arbeitgebers zu entwenden. Günter Roggensack machte beim Viscom Technologie-Forum den Stellenwert eines guten Sicherheitskonzepts deutlich und zeigte Lösungswege auf, wie sich Unternehmen vor solchen Angriffen schützen können.

 

Über die Viscom AG :

Die Viscom AG entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Inspektionssysteme. Das Portfolio umfasst die komplette Bandbreite der optischen Inspektion und Röntgenprüfung. Im Bereich der Baugruppeninspektion für die Elektronikfertigung gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern weltweit. Die Systeme von Viscom lassen sich kundenspezifisch konfigurieren und miteinander vernetzen. Hauptsitz und Fertigungsstandort ist Hannover. Mit einem großen Netz aus Niederlassungen, Applikationszentren, Servicestützpunkten und Repräsentanten ist Viscom international vertreten.
Gegründet 1984 notiert Viscom seit 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN: DE0007846867).

Weitere Informationen: www.viscom.de